5 Gründe, warum es die beste Idee sein kann, das Forderungsmanagement auszulagern

Sich um offene Forderungen selbst zu kümmern ist nur dann eine prima Lösung, wenn die 3 Ks dafür vorhanden sind: Kapazität, Kompetenz – und genug Kohle auf dem Konto.
Dann können Sie diesen Artikel getrost ignorieren. Ansonsten erfahren Sie hier, was Sie durchs Auslagern alles gewinnen.

Wirkungsvolle Mahnungen

Eine Mahnung, die von einem professionellen Forderungs-Service kommt, hat mehr Autorität als eine Mahnung aus Ihrer Einrichtung. Solche Mahnungen werden schneller bezahlt und erhalten seltener Widerspruch.

Profis bohren tief

… und so lange, bis sie die Ursache ergründen und beheben können. Ein für alle Mal, so dass die Rechnung beim nächsten Mal glatt durchgeht. Gute Forderungsmanager (wir bei Consolutions 😉 wissen auch dann noch, wo sie ansetzen müssen, wenn sich Normalsterbliche schon längst im Dschungel von Gesetzen und Zuständigkeiten verloren glauben.

Perfekte Rollenteilung – Sie bleiben freundlich, wir bleiben hartnäckig

Hand aufs Herz: Mahnen Sie gern? Wer sich gut um andere kümmert, möchte nicht allzu viele Emotionen wie zwischenmenschliche Enttäuschung oder Wut auf die Bürokratie empfinden. Das schlägt aufs Gemüt, oder? Mit einem ausgelagerten Forderungsmanagement schaffen Sie eine emotionale Distanz: Sie haben mit dem Geld-Einfordern einfach nichts mehr zu tun und können sich auf Ihre Hauptaufgabe konzentrieren: hilfsbedürftige Menschen gut versorgen. Und sich trotzdem über ein volles Konto freuen. Und wir von Consolutions können bei Ihren Debitoren freundlich, sachlich, aber eben auch hartnäckig bleiben, weil wir keinen emotionalen Ballast mit uns herumschleppen. Das bedeutet: Weniger Stress für Sie und für uns sowieso.

Erfolg!
Geld kommt!

Bei Consolutions stehen mehrere Experten im Austausch miteinander, jede/r mit Erfahrungen von den verschiedensten Kassen, Institutionen und Trägern. Wenn Ihnen Geld zusteht, knacken wir auch das hartnäckigste Problem. Es tut gut, wenn Gerechtigkeit waltet und die Einrichtung wieder flüssig ist, oder?

Forderungsmanagement auslagern lohnt sich, eben weil es sich so gut auslagern lässt!

Es gibt kaum etwas in Ihrer Einrichtung, dass Sie so einfach und schnell abgeben können wie das Forderungsmanagement. Alles andere braucht lange Vorgespräche und Kontrolle bei der Beauftragung oder lange Einarbeitungszeiten bei Neueinstellungen. Wir können morgen übernehmen, und übermorgen sehen Sie erste Ergebnisse! Das gleiche gilt, wenn Sie die gesamte Abrechnung auslagern: Das setzt noch mehr Kapazitäten frei und entlastet die Verwaltung und die PDL.

PS: Bei Consolutions behalten Sie die volle Kontrolle: Sie treten Sie Ihre Forderungen NICHT an uns ab – weder in unserem Forderungsmanagement noch in unserem Abrechnungsservice. Wir handeln, als wären wir Ihr verlängerter, professioneller Arm.